After FX, Dokumentation, Musik, Post-Studio, Sonstiges

ARD Pop-Legenden

Im Poststudio von FAR HORIZONS entsteht eine Dokumentation aus der Reihe „ARD Pop-Legenden“.

7. 8. 2013: Das Erste zeigt in der Reihe „Pop-Legenden“ eine Dokumentation über Tina Turner. „Tina Turner“ ist Gegenstand der Dokumentation von Stefan Morawietz und Christian Wagner, die Redaktion hat Adrian Lehnigk (WDR).

Tina Turner ist eine der erfolgreichsten Rock- und Popsängerinnen der Welt. Die Dokumentation zeigt alle Phasen ihres einmaligen Erfolges von den 1960er an mit dem Pop-Klassiker „River Deep Mountain High“ und Tina Turners erster Solo-Single, produziert von Phil Spector, dem damals besten Produzenten. Die „Ike and Tina Turner Revue“ mit ihren größten Hits „Proud Mary“ und „Nutbush City Limits“, geschrieben. „Pop-Legenden“ gibt einen spannenden Überblick über die vielen Facetten dieser einzigartigen Künstlerin. (Quelle: www.presseportal.de)


Tina Turner ist eine der erfolgreichsten Rock- und Popsängerinnen der Welt. Ihre Platten verkaufen sich millionenfach in aller Welt, ihre Tourneen stellen seit Mitte der Achtziger regelmäßig neue Rekorde auf.

Tina TurnerAuf der Bühne: Tina Turner bei einem Konzert in Zürich.
Turner wurde am 26. November 1939 als Anna Mae Bullock in Brownsville, Tennessee, geboren und wuchs aufgrund schwieriger Familienverhältnisse überwiegend bei ihren Großeltern in Nutbush auf. Mit ihrem späteren Hit “Nutbush City Limits” setzte sie diesem Ort ein Denkmal. 26 Jahre lang darf sie aber nur mal kurz vom Erfolg kosten.

Das lag nicht zuletzt daran, dass sie von ihrem Entdecker, Förderer und späteren Ehemann Ike Turner fast wie eine Leibeigene behandelt wurde. Erst nach der Trennung von Ike und einem sehr deutlichen Wechsel ihres musikalischen Repertoires gelang der Aufstieg in den Pop-Olymp.

Phil Spector als Produzent

Tina TurnerWeltstar Turner: Ihre Platten verkaufen sich millionenfach in aller Welt.
Die Dokumentation zeigt alle Phasen ihres einmaligen Erfolges. Die 1960-er mit einem speziellen Abschnitt über den Pop-Klassiker “River Deep Mountain High” und Tina Turners erste Solo-Single, produziert von Phil Spector, dem damals besten Produzenten. Die “Ike and Tina Turner Revue” mit ihren größten Hits “Proud Mary” und “Nutbush City Limits”, geschrieben und komponiert von Tina Turner, war in den 1970-ern eine internationale Live-Attraktion.

Die 1980-er waren die turbulenteste Zeit für Tina Turner. Sie startete ihre Solokarriere unter schwierigen Umständen, bevor sie schließlich mit “What’s Love Got To With It” nach 26 Jahren harter Arbeit im Showgeschäft ihren ersten internationalen Nr.-1-Hit hatte. Ausverkaufte Welttourneen folgten.

Auch als Schauspielerin aktiv

Tina Turner wurde als Schauspielerin und Sängerin die Attraktion des Kinofilmes “Mad Max 3 – Jenseits der Donnerkuppel”. Sie veröffentlichte ihre Autobiografie “Ich, Tina. Mein Leben”, die ebenfalls Vorlage für einen Kinofilm wurde. Tina Turner war ein Superstar der weltweiten Unterhaltungsbranche. Ab 2000 standen für Tina Turner weitere Tourneen auf dem Programm. Ende 2009, anlässlich ihres 70. Geburtstages, verkündete sie ihren endgültigen Abschied aus dem Showgeschäft.

“Pop-Legenden” gibt einen spannenden Überblick über die vielen Facetten dieser einzigartigen Künstlerin. Sie ist die größte Rocksängerin der letzten 50 Jahre. Schon am Anfang ihrer Karriere wusste sie, dass sie das Potenzial hatte, ein weltweites Publikum zu gewinnen. Dieses Ziel hat sie erreicht – mit Talent, Geduld, Liebe und Leidenschaft.

Film von Stefan Morawietz und Christian Wagner

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.